Deutscher Bundestag

Zur Antwort der Bundesregierung auf ihre Frage zur Altersarmut erklärt Beate Walter-Rosenheimer, Grüne Bundestagsabgeordnete aus Bayern:

Eine Schande für so ein reiches Land: Bayern steht bundesweit an dritter Stelle, was die Armutsrisikoquote (ARQ) angeht.

Arm sein - gerade in einer reichen Region wie München und Oberbayern - das ist  doppelt schlimm. Die hohen Mieten und Lebenshaltungskosten sind für ärmere Menschen oft nicht mehr zu bezahlen.

Es braucht dringend politische Lösungen wie die Einführung einer Garantierente und die Weiterentwicklung der Rentenversicherung hin zu einer Bürgerversicherung, damit Menschen auch im Alter gut leben können und nicht völlig abgehängt werden.

Das Thema Altersarmut brennt. Hier müssen Horst Seehofer und die CSU endlich aktiv werden und nachbessern. Weder Bundesregierung noch die Bayerische Staatsregierung haben offenbar einen Plan. Das ist ein Armutszeugnis. Auch im Alter müssen Menschen gut leben können - gerade im reichen Bayern.

Die Antwort der Bundesregierung auf die mündliche Frage finden Sie hier.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich an Jens Kolodziejczak

Beate Walter-Rosenheimer Bild