180317 interview blickpunktingolstadt 1Beate Walter-Rosenheimer betreut die bayerische Planungsregion 10 - Ingolstadt, Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen, Eichstätt - und hat vor kurzem in Ingolstadt ein Regionalbüro eröffnet. Die Wochenzeitung "Blickpunkt Ingolstadt" führte dazu mit ihr ein ausführliches Interview. 

180303 parite nuernbergParité in den Parlamenten lautete der Titel der Podiumsdiskussion, zu der die Landtagsabgeordnete Verena Osgyan Beate Walter-Rosenheimer eingeladen hatte. 

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist weiblich. In den Parlamenten bildet sich dies aber 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts immer noch nicht ab. Im Gegenteil: Im neu gewählten Bundestag sind nur noch 31 % Frauen vertreten – ein Rückgang um 5,5 Prozentpunkte.

Parlamentarisches Patenschaftsprogramm 1

Seit 1983 vergeben der Deutsche Bundestag und der US-Kongress Stipendien im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). Die Stipendien ermöglichen jedes Jahr Schülerinnen und Schülern aus Deutschland ein erlebnisreiches Austauschjahr in den USA und tragen dazu bei, dass junge Menschen sich intensiv mit dem Alltag, der Kultur und der Gesellschaft auseinandersetzen können.

Seit Jahren wirkt Beate Walter-Rosenheimer als Patin an diesem Programm mit. In diesem Jahr hat die Abgeordnete Luisa Köhler ausgewählt. Sie wohnt mit ihren Eltern und 2 Geschwistern in Altomünster und geht auf das Josef-Effner-Gymnasium in Dachau.

Beate Walter-Rosenheimer freut sich sehr mit Luisa in Kontakt zu bleiben, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen.

 

Beate Walter-Rosenheimer Bild