Deutscher Bundestag

Unter diesem Motto lädt die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Grünen zu einer Fachtagung der besonderen Art.

In der Berliner Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule möchte Beate Walter-Rosenheimer gemeinsam mit ihren Fraktionskollegen Özcan Mutlu, Corinna Rüffer und Toni Hofreiter am Freitag, 19. Juni 2015 einer der wichtigsten Fragen der Bildungspolitik auf den Grund gehen: Wie können Bildungsinstitutionen gerechter werden und was brauchen sie von der Bundespolitik dafür?

Für Beate Walter-Rosenheimer steht fest: „Wir wollen alle jungen Menschen auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben nach besten Kräften unterstützen und fördern. Das gilt natürlich auch und ganz besonders für Jugendliche, die weniger gute Startchancen mitbringen."

Als Sprecherin für Jugendpolitik und Ausbildung interessiert sie vor allem, wie die Angebote der Grünen Ausbildungsgarantie gestaltet sein müssen, damit auch Jugendliche mit Migrationshintergrund, junge Menschen ohne Schulabschluss und Menschen mit Behinderungen davon profitieren können.

Gemeinsam mit der Berliner Expertin für Berufsorientierung Dr. Anne Oswald und dem Inklusionsexperten Dr. Matthias Kohl vom Nürnberger Forschungsinstitut für Betriebliche Bildung diskutiert Beate Walter-Rosenheimer mögliche Schritte auf dem Weg in eine offene, inklusive und gerechte Berufsausbildung, die die Fähigkeiten von jungen Menschen fördert und allen, unabhängig von ihrer sozialen und regionalen Herkunft oder persönlichen Beeinträchtigung, eine echte Chance auf eine berufliche Perspektive und ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht.

Wir freuen uns, auch Sie/euch auf dieser Fachtagung in der Hauptstadt zu begrüßen. Zur Anmeldung geht's hier.

Beate Walter-Rosenheimer Bild