Deutscher Bundestag

Gestern haben Beate Walter-Rosenheimer und 83 weitere Abgeordnete des Deutschen Bundestags ein interfraktionelles Statement verfasst und unterzeichnet.
Hintergrund ist die geplante Auslieferung von Julian Assange in die USA, wo ihm bis zu 175 Jahren Haft drohen. Der Gründer von Wikileaks hatte 2010 geheime Dokumente zu den Kriegen im Irak und in Afghanistan veröffentlicht.

Lesen Sie hier das Statement im Wortlaut.

2022 06 29 London QueerflaggeWow 😍die Regenbogenflagge hissen mit den Kolleg*innen aus dem britischen Parlament. #rainbow #regenbogen #pridemonth #pride #british #bigben #london

(bwr)

2022 06 23 NadiaMurat

Heute durfte ich Nadia Murad kennenlernen. Jesidin. Nobelpreisträgerin. Eine so kluge und mutige und starke Frau. Ich bin sehr erfreut und beeindruckt. Sie war zu Gast im Petitionsausschuss. Ich bin Berichterstatterin. Ein Zitat von ihr, das mir aus dem Herzen spricht:
„The world has only one border. It is called humanity. The differences between us are small compared to our shared humanity. Put humans first.“

(bwr)

Beate Walter-Rosenheimer Bild