Deutscher Bundestag

...all meinen Wählerinnen und Wählern. Ihre Stimme hat es möglich gemacht, dass ich für weitere vier Jahre Ihre Interessen und Belange im Deutschen Bundestag vertreten darf. Ich verspreche Ihnen, dass ich das mit aller Kraft tun werde.

Danke auch an alle UnterstützerInnen im Wahlkreis, alle die bis zuletzt mitgeholfen haben, diesen enagierten Wahlkampf zu führen. Ich habe mich über Eure Engagement und Euren Zuspruch riesig gefreut.

Und jetzt sage ich: AUF GEHT'S - in die neue Legislaturperiode!

 

130917wahlkampf

Nach der Landtagswahl am vergangenen Sonntag geht's munter weiter - neu plakatieren, Infostände, Flyer verteilen und vieles mehr. Mit voller Kraft für ein starkes GRÜNES Ergebnis - für den schnellstmöglichen Ausstieg aus Kohle und Atom, für eine echte Gleichberechtigung auf allen Ebenen, für den Erhalt und den Schutz unserer Natur und unserer Lebensgrundlagen, für eine Wirtschaft, die Mensch und Umwelt nicht übergeht und und und.

Hier können Sie Beate Walter-Rosenheimer noch einmal persönlich treffen:

Grüner Morgengruß

Wie schon auch in der vergangenen Woche wird Beate Walter-Rosenheimer früh morgens an S-Bahnhöfen für Gespräche und Fragen bereit stehen. Diese Woche können Sie sie in Mammendorf und Fürstenfeldbruck treffen:

  • 19.09., 06:00 - 09:00 Uhr: Bahnhof Mammendorf
  • 20.09., 06:00 - 08:00 Uhr: Bahnhof Fürstenfeldbruck

130918 plakat

Grüne Infostände

Auch in dieser Woche wird Beate Walter-Rosenheimer daneben wieder an zahlreichen Infoständen vertreten sein. Schauen Sie doch mal vorbei, zum Beispiel

  • 17.09., 09:00 - 11:00 Uhr in Eichenau am Marktplatz
  • 18.09., 09:30 - 11:30 Uhr in Germering am Wochenmarkt in der Kleinfeldstraße
  • 20.09., 09:00 - 12:00 Uhr in Gröbenzell am Markt in der Rathausstraße
  • 21.09., 09:30 - 10:30 Uhr in Germering am Wochenmarkt (Untere Bahnhofstraße Ecke Landsberger Straße)
  • 21.09., 11:00 - 12:30 Uhr in Puchheim am Grünen Markt

130917Sonnenblumen 16.9

Für den Kreisverband Fürstenfeldbruck war es ein Wahlausgang mit gemischten Gefühlen.

Dr. Martin Runge hat es mit dem achten Platz diesmal leider nicht mehr in den Landtag geschafft. Als unermüdlicher kämpferischer und kritischer Oppositionspolitiker wird er uns sehr fehlen.

Martin Runge (links) mit dem Schatzmeister der Grünen Jugend Fürstenfeldbruck Manuel Eberhardt

Sepp Dürr hingegen wird wieder im Landtag vertreten sein: alleine mit Zweitstimmen hat er es auf den fünften Platz gebracht – ein herausragendes Ergebnis!

Beate Walter-Rosenheimer und Sepp Dürr (links) danken den GRÜNEN-WählerInnen mit Sonnenblumen.

Beate Walter-Rosenheimer Bild