Deutscher Bundestag

highway g61f579f9e 1920Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des inhaltlichen Austauschs über unsere Regierungspolitik.  Dazu hatte ich Kreisobmänner und Kreisbäuerinnen, Vorsitzende des Bund Naturschutzes und Vertreter*innen der BI "S4-Ausbau jetzt" zu  Zoom-Konferenzen eingeladen. Ein zentrales Thema dabei war der immense Flächenverbrauch gerade in Bayern.

 

die woche im wahlkreis

Endlich wieder Besuche von Einrichtungen - ich habe mich so gefreut, wieder im Wahlkreis unterwegs zu sein. Der persönliche Austausch, die Begegnungen sind einfach nicht mit Videokonferenzen vergleichbar - das hat mir sehr gefehlt. Dafür war diese Woche dann gleich ganz schön vollgepackt!

"Eine freie Presse kann gut oder schlecht sein, aber eine Presse ohne Freiheit kann nur schlecht sein."
Albert Camus

Zum internationalen Tag der Pressefreiheit am 03.05. erklärt Beate Walter-Rosenheimer MdB (Bündnis 90/Die Grünen):

Die Pressefreiheit ist wichtiger Stützpfeiler einer funktionierenden Demokratie und unseres freiheitlichen Wertesystems. Die Presse deckt mit guten und fundierten Recherchen Missstände auf und wirkt somit als Informationsquelle und oftmals auch als Korrektiv. Mit ihren Berichten sorgt sie für eine informierte Öffentlichkeit. Die Pressefreiheit ist schon allein deshalb ein hohes Gut. Nicht umsonst ist sie im Grundgesetz festgeschrieben.

Gerade in heutigen Zeiten ist eine freie und starke Presse besonders wichtig, um Falschnachrichten und Verschwörungsnarrativen entgegenzutreten, die sich in den Echokammern des Internets verbreiten und dort vervielfacht werden.  Die Pressefreiheit ist jedoch kein Naturgesetz, sondern ein Grundwert, der stetig aufs Neue verteidigt werden muss.

Beate Walter-Rosenheimer Bild